Borretsch ("Gurkenkraut")
Borretsch ("Gurkenkraut")
Borretsch ("Gurkenkraut")
Borretsch ("Gurkenkraut")
  • Lade das Bild in den Galerie-Viewer, Borretsch ("Gurkenkraut")
  • Lade das Bild in den Galerie-Viewer, Borretsch ("Gurkenkraut")
  • Lade das Bild in den Galerie-Viewer, Borretsch ("Gurkenkraut")
  • Lade das Bild in den Galerie-Viewer, Borretsch ("Gurkenkraut")

Borretsch ("Gurkenkraut")

Normaler Preis
€3,99
Sonderpreis
€3,99
Normaler Preis
Ausverkauft
Einzelpreis
pro 
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Borago officinalis, samenfest - Bio

Einfach und unkompliziert im Beet oder im Topf (gerne tief!) zu ziehen. Sämt sich kräftig aus. Natürliche Schneckenabwehr.

Bienen und andere Nützlinge lieben die Blüten.

Bei Borretsch - besonders in Töpfen - sollte die Erde nie vollkommen austrocknen.

Die blauen Blüten sehen wunderschön in Salaten oder auf Kräuterquark aus. Auch die frischen Blätter können in der Küche verwendet werden. Borretsch gehört in die Frankfurter Grüne Soße und ist fantastisch im Gurkensalat.

Die Pflanze kann höhere Anteile an Pyrrolizidinalkaloiden enthalten, bei hohem Konsum haben diese Stoffe möglicherweise eine leberschädigende Wirkungen. Das Bundesamt für Risikobewertung empfiehlt daher, nur eine geringe Menge an Borretsch zu essen.

Höhe: ca. 80 cm

Winterhart: Einjährig

Standort: Sonne bis Halbschatten

Aussaat: März und April drinnen, ab Mai bis Juli im Freiland, Dunkelkeimer.

Pflanzabstand: 30 cm, nicht zu eng, sonst kann er mit Mehltau befallen sein.

Ernte/Blüte: Mai bis Oktober

Insektenglück

 

Foto 1 und 3: Janina Laszlo, @janinalaszlo.photographer