Blutweiderich
Blutweiderich
Blutweiderich
  • Laden Sie das Bild in den Galerie-Viewer, Blutweiderich
  • Laden Sie das Bild in den Galerie-Viewer, Blutweiderich
  • Laden Sie das Bild in den Galerie-Viewer, Blutweiderich

Blutweiderich

Normaler Preis
€3,99
Sonderpreis
€3,99
Normaler Preis
Ausverkauft
Einzelpreis
pro 
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lythrum salicaria, samenfest

Heimische Wildpflanze

Der lila-rosa blühende Blutweiderich ist für Nasswiesen, Gräben und Ufer geeignet (kommt aber auch in normalen Beeten zurecht, nur Sandboden ist für ihn schwierig) und wird ununterbrochen von Wildbienen, Schmetterlingen und Käfern angeflogen.

Es empfiehlt sich eine Anzucht im Topf. Bis auf Wassergaben ist kaum Pflege nötig. Nur ein Rückschnitt im zeitigen Frühjahr.

Repositionspflanze

(Wikipedia: Repositionspflanzen sind Stauden und Gehölze, die für Rekultivierung und Renaturierung verwendet werden. Der Begriff stammt vom lateinischen 'reponere' ab, das heißt einrenken, wiederherstellen, und "Reposition" bedeutet "Wiedereingliederung". Die Repositionspflanzen (auch Repo-Pflanzen genannt) sind Wildstauden, die im mitteleuropäischen Raum beheimatet und an Standorten in der freien Landschaft nachgewiesen sind. Die Pflanzen, die für Rekultivierungs- oder Renaturierungsmaßnahmen zur Verwendung kommen, sind nicht durch Kreuzungen oder Auslesen verändert.)


Höhe: 50 - 120 cm

Winterhart: ja

Standort: Sonne

Aussaat: März bis April in Töpfe; Ende März bis Juli im Freiland

Pflanzabstand: 50 cm

Ernte/Blüte: Juli-September

Insektenglück


Die Wildblumen sind übrigens in Graspapier verpackt.

Graspapier ist eine umweltfreundliche und nachhaltige Verpackung. Dabei kommt der schnell nachwachsende Rohstoff Gras zur Anwendung, welcher ohne den Einsatz von Chemikalien verarbeitet werden kann und dabei bedeutend weniger Energie und Wasser verbraucht.

 

Foto: Sonja Bannick